< 2017 >
Februar
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Januar
Januar
1
  • Berlin SLAM THE WALL
    20:00 -23:00
    01-02-17

    Marzahner Chaussee 50, 12681 Berlin, Deutschland

    Marzahner Chaussee 50, 12681 Berlin, Deutschland

    MARZAHN!

    Neues Jahr! Neue Location! Neues Glück! Neuer Name!
    Euer geliebter BörsenSlam wurde offiziell in „SLAM THE WALL – WORTE IM EXIL“ umbenannt und trifft auch wieder mitten ins aufmerksame Zuschauerherz.
    Ihr findet uns auch weiterhin immer am 1. Mittwoch des Monats im charmanten Heizhaus auf dem Gelände des Qbe Hotels, das tatsächlich immer wärmer wird.
    Wir freuen uns auch im Februar wieder auf euren Besuch, bei Ludenschellen und Doppelbock!

    Im Februar gehen die folgenden grandiosen Dichter an den Start:

    *Team Reimfall (Berlin/Sachsen-Anhalt)
    *Felix Kaden (Erlangen)
    *Pascal Simon (Ingolstadt)
    *Martin Frank (Hildesheim)
    *Leonie Herzig (Zürich)
    *Bastian Mayerhofer (Berlin)
    *Ortwin Bader-Iskraut (Karlshorst)

    Bis zum 1. Februar!
    eure Moderatorin

    Jessy James LaFleur ♥

    in Kooperation mit Qbe Hotels und plott-o-mat
    Einlass ab 19:30 / Beginn 20:00
    Eintritt 5€ – Studierende der HWR & TU 3€
    Infos und Kontakt: bubbleslamberlin@gmail.com

2
  • Berlin BUBBLE SLAM
    20:00 -23:00
    02-02-17

    HTW Berlin – Gebäude C, Wilhelminenhofstraße 75A, 12459 Berlin, Deutschland

    HTW Berlin – Gebäude C, Wilhelminenhofstraße 75A, 12459 Berlin, Deutschland

    SCHÖNEWEIDE!

    Das BubbleJahr hat mit einem wortwörtlichen Feuerwerk begonnen und genauso wollen wir auch weitermachen!
    Am 2. Februar bringen holen wir wieder die poetische Crème de la Crème aus ganz Deutschland und dem Ausland in unseren Lieblings-Kiez und die heimelige Alte Cafeteria!

    Wird es wieder Quarkbällchen geben? Wird sich unsere Zahlenfee Dennis nochmals auf die Bühne trauen? Wer darf sich dieses Mal die Triumphator-Krone aufsetzen? Gibt es am eigentlich 2.2. Schnaps?
    Fragen über Fragen…Antworten gibt’s nächsten Monat!
    Was uns noch fehlt?
    Ein großartiges Publikum!
    Gut dass es EUCH gibt!

    Dieses Mal übrigens mit den fantastischen Klängen des Durchstarter-Trio The Trouble Notes! JAWOLL!

    Auf nach SCHÖNEWEIDE! ♥

    Wortstarke Dichtkunst gibt dieses Mal u.a. von:

    *Ruben (Sachsen-Anhalt)
    *Felix Kaden (Erlangen)
    *Pascal Simon (Ingolstadt)
    *Martin Frank (Hildesheim)
    *Matti Linke (Celle)
    *Bastian Mayerhofer (Berlin)
    *Sophie Fenella (Berlin/London)

    Bis zum 02.02… Berlin Schöneweide!
    Stürmische Schneemann-Grüße
    #weilwireuchliebhaben

    Eure Moderatorin
    Jessy James LaFleur ♥

    – Der Bubble Slam findet immer am ersten Donnerstag im Monat statt.
    – Eintritt 6€, ermäßigt 5€, HTW-Studenten 4€.
    – ACHTUNG: Einlass ab 19:00…die Veranstaltung beginnt um 19:30
    – Kontakt und Offene Liste: bubbleslamberlin@gmail.com oder einfach hier ueber facebook!

3
4
  • Schweinfurt Dichterschlachtschüssel
    20:00 -23:00
    04-02-17

    Disharmonie-Kulturverein e.V., Gutermann-Promenade, Schweinfurt, Deutschland

    Disharmonie-Kulturverein e.V., Gutermann-Promenade, Schweinfurt, Deutschland

    Kunst kann man nicht bewerten. Richtig. Beim Poetry Slam geschieht es trotzdem!

    Poeten, Wortakrobaten und Storyteller aus ganz Deutschland wortringen um die Gunst des Publikums.

    Taucht man auf aus diesem Wellenbad der Gefühle, aus den heiteren, traurigen, düsteren, komödiantischen, kraftvollen, schnellen, nachdenklichen, aufwühlenden, zärtlichen, sanften, … Texten, sieht man sich vor die Qual der Wahl gestellt als Juror seine Stimme zu vergeben Für den Sieger steht die goldene Dichter-Schlachtschüssel bereit, die vom Publikum mit kleinen Präsenten gefüllt wird! Dabei ist Kreativität gefragter als Materielles – also ruhig beim Ticketkauf schon Gedanken machen. Einlass: 19.00 Uhr – Es gibt keine Sitzplatzreservierungen. Bitte rechtzeitig erscheinen.

    Veranstaltung und Moderation Manfred Manger

    Co-Organisation: Felix Kaden

    Vorverkauf: Schüler/Mitglieder von wAs oder Disharmonie: 5 €, Erwachsene 7 €

    Abendkasse: Schüler/Mitglieder von wAs oder Disharmonie: 7 €, Erwachsene 10 €

5
6
7
8
9
10
  • WORT’S AB! POETRY LESEBÜHNE IN EHINGEN – Premiere!
    20:00 -23:00
    10-02-17

    Hauptstraße 46, 89584 Ehingen (Donau), Deutschland

    Hauptstraße 46, 89584 Ehingen (Donau), Deutschland

    Moderne Dichtkunst und Poetry Slam Feeling im Ehinger Buchladen

    Seit 2015 veranstaltet das KultuReservoir die Wort’s ab! Poetry Lesebühne im Museum Biberach und nun gastiert dieses Format am 10. Februar 2017 exklusiv im Ehinger Buchladen.
    Die in Kooperation mit dem Ehinger Buchladen stattfindende Veranstaltung ist im Gegensatz zu einem Poetry Slam, bei dem der Wettbewerb unter den „Slammern“ im Vordergrund steht, ein Mix aus Poetry Slamkunst, Kabarett und Spoken Word Performances. In gemütlicher Sofatalkatmosphäre geben die Künstler Einblicke in Ihr Schaffen und Tun und verzaubern ihr Publikum mit ihrer Wortakrobatik. Der Veranstalter und Moderator des Abends, Tobias Meinhold vom KultuReservoir freut sich bei der Premiere auf drei ganz besondere moderne Dichter. Da wäre zum einen Jaromir Konecny – der tschechisch-deutscher Schriftsteller, Slam-Poet und Naturwissenschaftler arbeitete als Techniker in Libyen, war Arbeiter in der Metallindustrie und Schiffsmeister bei der tschechischen Elbe-Oder-Schifffahrt, bevor er 1982 in die Bundesrepublik emigrierte. Nach einem Jahr in einem Sammellager in Niederbayern studierte er Chemie an der TU München, wo er über die Entstehung des genetischen Codes promovierte. Er war wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Theoretische Chemie der TU München und lebt heute als freier Schriftsteller und Publizist in München. Er ist neben Michael Sailer und Moses Wolff festes Mitglied der Lesebühne Schwabinger Schaumschläger Show, die jeden Sonntag mit Gästen im Lokal „Vereinsheim“ in München-Schwabing stattfindet.
    Ebenso gespannt kann man auf den noch recht jungen Hank M. Flemming sein – der reisende Poet, Quatscherzähler, Möchtegern-Autor, Teilzeit-Wissenschaftler und freiberuflicher Psychologe lebt heute irgendwo zwischen Tübingen und Leipzig, blieb aber immer seiner Heimat, dem Erzgebirge, eng verbunden. Denn wie sagte schon Anton Günther: „Du kannst einen Mann aus dem Erzgebirge nehmen, aber nicht das Chrystal Meth aus ihm“. Oder so ähnlich. Stolz ist er auf seine „Briefe an Oma“, 2012 als „Dresden Diaries“ gestartet, waren diese ursprünglich als Reiseblog gedacht, damit seine Oma (und der Rest der Sippe) daheim im Erzgebirge mitverfolgen konnte, wo er sich überall so rumtrieb. Obwohl die Reisen zunahmen, wurden die Berichte rar – stattdessen fing er an, sich zunehmend auf Bühnen zu stellen und Quatsch zu erzählen, weil er mitbekommen hatte, dass man dann keinen Eintritt zahlen muss und Freibier bekommt. Derlei Veranstaltungen nennt man übrigens Poetry Slams (liebe Oma: Sprich „Poätri Slämm“).
    Als letztes reiht sich in die illustre Runde kein geringerer als Felix Kaden ein – der in Dresden geborene Wortakrobat ist seit 2009 auf Bühnen im deutschsprachigen Raum unterwegs und lange kein No-Name mehr in der Szene. Als einer der aktivsten deutschsprachigen Slam Poeten war er von Berlin bis Wien bereits überall aktiv und zu sehen. 2011 qualifizierte sich der in Erlangen lebende Künstler für das Halbfinale der deutschsprachigen Poetry-Slam Meisterschaften. 2015 schaffte er es sogar ins Finale der bayerischen Meisterschaften. Felix lernte sein Handwerkzeug in einer der Wiegen der Poetry Slam Workshop Szene in Schweinfurt. Nach wie vor arbeitet er eng mit dem Sonderpädagogen Manfred Wanger zusammen. 2010 startete er das DJ-ing und begleitete mit seinem DJ Team CultureEpicSound kulturelle Veranstaltungen im gesamten deutschsprachigen Raum. Er ist Moderator, Veranstalter und Workshop-Leiter und hat bereits sein erstes eigenes Buch: „Dekadente Wortkaskaden“ veröffentlicht.

    Das Publikum darf sich zudem auf kleine Häppchen und Getränke freuen, die den poetischen Abend gebührend abrunden.

11
12
13
14
  • Bayreuth Erotikslam
    20:00 -23:00
    14-02-17

    Äußere Badstraße 7A, 95448 Bayreuth, Deutschland

    Äußere Badstraße 7A, 95448 Bayreuth, Deutschland

    Valentinstag-Special: Ein Poetry Slam der äärodischen Art!
    Am 14.2. um 19:30 im ZENTRUM Bayreuth.

    Liebe Liebenden: es ist soweit: Bayreuths erster Äärodigg-Slam wird euch Worte um die Ohren hauchen, euch mit Textzeilen streicheln und möglicherweise auch verbal durchnudeln! Ein fantastisches Line-up tritt an, um das Verlangen nach Poesie zu befriedigen, und wir versprechen mehr als einen Höhepunkt!

    Mit dabei:
    – Slam2016-Finalist BW-Vizemeister Marvin Suckut aus Konstanz
    – der Herausgeber der Buchreihe „6 – von Spaß war nie die Rede“ Volker Surmann aus Berlin
    – Zita Lopram aus Wasserburg am Inn
    – Unser Highlander-Teilnehmer 2016 Sven Hensel aus Bochum
    – Kaddi Cutz aus Dresden
    – Richard-Wagner-Slam-Champ Steven aus Nürnberg
    – und Andrea Zuther aus Nürnberg.

    Moderation: Mr. „Ohne Anzüge wäre er noch äärodischer“ – Michael Jakob, Eintritt: 6 Euro erm. / 7 Euro regulär, nur AK, Einlass 18:45 Uhr.

    Seid früh da, es könnte eng werden, wobei: da steht ihr doch drauf!

15
16
  • Forchheim Jan Philipp Zymny Soloprogramm „Kinder der Weirdness“!
    20:00 -23:00
    16-02-17

    Junges Theater Forchheim e. V., Kasernstraße, Forchheim, Deutschland

    Junges Theater Forchheim e. V., Kasernstraße, Forchheim, Deutschland

    Der zweifache deutsche Meister im Poetry Slam mit seinem zweiten Soloprogramm „Kinder der Weirdness“!

    Nachdem sein erstes Programm (Bärenkatapult!) eine willkürliche Expedition in die Untiefen des Unsinns darstellte, widmet sich Jan Philipp Zymny in seiner neuen abendfüllenden Soloshow mit dem Titel „Kinder der Weirdness“ der Seltsamkeit an sich und denen, die sie leben. Mit dem ihm eigenen absurd surrealen Humor, Energie und Fantasie stellt er all die großen Fragen wie: „Hä?“, Was…ich…Warum?“ und „Wie sind Sie hier herein gekommen?“ Dabei sprengt er die Grenzen zwischen Theater, Comedy und Poetry Slam-Literatur, indem er die Bereiche nicht nur durchmischt, sondern oft auch noch gleichzeitig präsentiert, um dann selbst zu explodieren. Tiefgründiger Unsinn, außerirdische Traummusik, lustige Stand Up-Comedy, Streitgespräche mit einer Videoleinwand – das sind alles Dinge, die befremdlich klingen. Finden Sie selbst heraus, was es damit auf sich hat und werden Sie ein Kind der Weirdness.

    Jan Philipp Zymny (*1993 in Wuppertal) ist Autor, Kabarettist, Stand Up-Komker und einer der bekanntesten und erfolgreichsten Poetry Slammer der Szene. Nicht nur gewann er 2013 und 2015 die deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam, sondern stand seit 2012 viermal in Folge im Finale dieses fünftägigen Literatur-Festivals. Weiterhin wurde er unter anderem 2013 mit dem NightWash Talent Award und 2016 mit dem Jurypreis des Prix Pantheons ausgezeichnet.

17
18
  • Bergisch Gladbach Reimberg
    20:00 -23:00
    18-02-17

    Quirlsberg 1, 51465 Bergisch Gladbach

    Quirlsberg 1, 51465 Bergisch Gladbach

    ReimBerg Slam im Februar!

    Der ReimBerg Slam im Februar, im Q1 Jugend-Kulturzentrum. Natürlich am Dritten Samstag des Monats!

    Wo? Natürlich beim ReimBerg Slam! Wir haben erneut talentierte Slammer eingeladen, die einen Abend voller mitreißender und spannender Texte und Vorträge kreieren werden!

    Nicht unerwähnt bleiben darf der großartige Expeditionsleiter des ReimBerg Slams: Alexander Bach! Der wieder durch den spannenden und unterhaltsamen Abend voll mit 5 Minuten langen Kunstwerken führen wird! Reime, Gedichte, Kurzgeschichten, und und und – all dies und viel mehr darf erwartet werden, ein Genuss für jeden Literaturfan! Vielleicht ist ja auch ein Auftritt dabei, der einen wirklich zum Nachdenken bringt …

    Beim Poetry Slam geht es darum, mit selbstgeschriebener Poesie und bester Performance die strengste Jury überhaupt zu überzeugen: das Publikum! Mit Rosenstimmen, die in die Luft gereckt werden, stimmen die Zuschauer an solch einem Abend direkt ab, wer bleiben darf oder gehen muss.

    Der ReimBerg Slam am 18.2.2017 ab 20 Uhr im Q1 Jugend-Kulturzentrum in Bergisch Gladbach.

    Mehr aktuelle Informationen finden sich auf:
    der Website: http://reimberg-slam.de/
    Oder Facebook: http://www.facebook.com/ReimBergSlam

19
20
  • Nürnberg Südslam
    20:00 -23:00
    20-02-17

    südpunkt, Pillenreuther Straße, Nürnberg, Deutschland

    südpunkt, Pillenreuther Straße, Nürnberg, Deutschland

    Poetry Slam – das ist Highway To Hell, Road 66 und Anarchie in einem! Dichtende, Komiker/-innen, Autorinnen und Autoren – auf die Bühne mit Euch! Ein Abend voller Geschichten und romantischer Gedichte.

    Kontakt und Anmeldung: Tel. 09 11 / 2 31 – 1 43 44 und felix.kaden@web.de

    Eintrittspreise:
    Normal: 3 €
    Ermäßigung für: Nürnberg-Pass 1,50 €.
    Kulturschock Platin Mitglieder frei

21
22
  • Scharfe Worte Forchheim
    20:00 -23:00
    22-02-17

    Junges Theater Forchheim e. V., Kasernstraße, Forchheim, Deutschland

    Junges Theater Forchheim e. V., Kasernstraße, Forchheim, Deutschland

    Wer Literatur staubig findet, der hat wohl noch nie von Poetry Slam gehört. Was das sein soll? Poetry Slam ist eine Art Dichterschlacht. Hier treffen Rebellen der modernen Literatur, Rockstars der Dichtung, Entertainer, Seelenstreichler, stille Wasser und Wortgiganten aufeinander, um ihre Kräfte in Form von selbstgeschriebenen Texten zu messen. Der Forchheimer Slam ist mit seiner langen Bestehensgeschichte schon Kult und ein wichtiger Bestandteil der Fränkischen Slamszene. Nach jahrelanger Wanderschaft hat er jetzt sein Zuhause im Jungen Theater gefunden. Einmal im Monat betreten ausgewählte Wortakrobaten von Nah und Fern nun die Bühne und werben um die Gunst des Publikums. Jeder Slam ist dabei wie eine Wundertüte: Was genau passieren wird, lässt sich nie vorhersagen, jedoch sind Gänsehaut und Lachanfälle vorprogrammiert. Wer die Bühne schlussendlich als Sieger verlassen darf, entscheidet ihr. Neugierig geworden? Vollkommen zurecht! Kommt vorbei und lasst euch verzaubern.
    Moderation: Felix Kaden

    Preise: 6 €, ermäßigt 4 € (nur Abendkasse)

    Moderation: Felix Kaden

    Featured

    Line Up:
    Jonathan Löffelbein (Freiburg)
    Andy Zuther (Nürnberg)
    Jens Hoffmann (Weißenburg)
    Seher Özdemir (Nürnberg)
    Stella Reiss (Erlangen)

    – und du? Melde dich einfach hier wenn du mitmachen möchtest:
    0172846 drei sechs neun eins

    Unterstüzt vom Junges Theater Forchheim e.V. und Megafon e.V.

23
24
25
26
27
28
März
März
März
März
März