Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Februar
Februar
1
  • Zirndorf Politischer Aschemitwoch + Slam
    18:00 -22:00
    01-03-17

    Volkhardtstraße 33, 90513 Zirndorf, Deutschland

    Volkhardtstraße 33, 90513 Zirndorf, Deutschland

    Um den Besucherzulauf in diesem Jahr macht sich die Landkreis-SPD mit ihrem Vorsitzenden Harry Scheuenstuhl weniger Sorgen, lockt sie doch mit zwei prominenten Rednern: Neben Ministerin Nahles ist es der Landesvorsitzende der Bayern-SPD und Staatssekretär im Bundesumweltministerium Florian Pronold.

    Und damit nicht nur Polit-Profis zu Wort kommen, gibt es zur Eröffnung Poetry Slam. Mit Felix Kaden aus Erlangen, Oliver Walter aus Spalt und Peter Parkster aus Nürnberg werden bekannte Gesichter der Szene auftreten. Moderiert wird der Slam vom Zirndorfer Michael Jakob, der zu seiner aktiven Zeit einer der erfolgreichsten Bühnenpoeten im Land war.

    Einlass zur Veranstaltung ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

2
3
  • Sechster Poetry Slam – Wörd bäddle in Bad Neustadt
    20:00 -23:00
    03-03-17

    Alte Pfarrgasse 3, Bad Neustadt, Deutschland

    Alte Pfarrgasse 3, Bad Neustadt, Deutschland

    Poetry Slam again: Sprache ist eine wunderbare Form sich auszudrücken. Sie kann provozieren, uns von den Absurditäten des Lebens erzählen, umgarnen und und und. Lassen wir uns überraschen, wie die Wortakrobaten uns diesmal begeistern. Slam-Moderator Felix Kaden und Organisator Manfred Manger von der Dichterschlachtschüssel Schweinfurt wird wieder ein spannendes Line Up präsentieren. Wir freuen uns u.a. auf Marie-Theres Schwinn, Sven Hensl aus Gelsenkirchen: Landesmeister U20 / NRW 2015, Friedrich Hermann: Landesmeister Thüringen 2015, Darryl Kiermeier und natürlich auf die Titelverteidigerin Clara Nielson. Thematisch gibt es beim Slam keine Einschränkungen. Das Regelwerk ist einfach: alle Texte müssen selbst geschrieben sein, es gibt ein Zeitlimit, das sich in der Regel zwischen fünf und sieben Minuten bewegt, für den Vortrag dürfen keinerlei Hilfsmittel wie Requisiten, Masken und Ähnliches verwendet werden. Schließlich wird jeder Beitrag vom Publikum bewertet. Man ist nicht nur passiver Zuhörer, sondern wird Teil des Geschehens. Erleben Sie den Poetry Slam und genießen sie die vorgetragenen inspirierenden Texte.

4
  • Schweinfurt Dead or Alive Poetry Slam – der neunte und letzte!
    20:00 -22:00
    04-03-17

    Gutermann-Promenade 7, 97421, Schweinfurt, Deutschland

    Gutermann-Promenade 7, 97421, Schweinfurt, Deutschland

    WANTED – Dead or Alive Poetry Slam

    Zum neunten und letzten Mal

    Bislang endete das Poetry Slamjahr Schweinfurts traditionell mit einem Dead or Alive Poetry Slam, bevor die Specials begannen und die U20 Stadtmeisterschaft ausgetragen wurde.

    „Dead“ das steht für Schauspieler, welche in die Rolle eines toten Dichters schlüpfen und auf der Bühne darbieten oder einen Text auf diese Weise schauspielerisch umsetzen.
    „Alive“, das sind freilich Poetry Slammer, die ihre eigenen Texte darbieten.

    Im slamüblichen Wettbewerb – das Publikum ist Jury – stellt Manfred Manger die beiden Gruppen – in Schweinfurt aus vier Kombatanten bestehendend –einander gegenüber. Gelost Duelle literarischer Performance; immer ein Toter gegen einen Lebenden, bis am Ende ein Team als Sieger ermittelt ist und es heißt: „DEAD or ALIVE“.

    Im Finale treten die jeweils Teambesten mit einem zweiten Beitrag gegeneinander an, um den Einzelsieger auszuloten.

    Während die Riege der Schauspieler dabei alle theaterüblichen Hilfsmittel, etwa Maske und Verkleidung nutzen darf, bleibt dies den Slampoeten verboten. So ergibt sich ein literarisches Aufeinandertreffen der besonderen Art.

    Nun heißt es aber zum letzten Mal Dead or Alive und man mag sich fragen warum. Veranstalter und Moderator Manfred Manger erklärt, dass die ganze Veranstaltung ein künstlerische Laune gewesen war, die er neun Mal auszurichten niemals geglaubt hätte. Es begann mit der schauspielerischen Lust hiesiger Akteure, wie etwa Peter Hub und Christine Hadullah, sowie Freunden aus dem deutschsprachigen Raum, wie etwa Marie-Theres Schwinn aus Berlin. Sie alle ermöglichten, dass dieses Format überhaupt auf die „Theaterbretter“ der Disharmonie gelangen konnte.
    Obwohl man immer wieder ganz jungen Schauspielern und Slammern diese Erfahrung ermöglichte, ohne wenigstens eine angemessene Aufwandsentschädigung zu zahlen, war das Format nicht durchzuhalten. Zuletzt nur noch Dank der Unterstützung durch den Bezirk Unterfranken und der Kulturstiftung Schweinfurt.

    Dabei musste sich Manfred Manger, was „die Gage“ betraf, oftmals Kritik aus eigenen Reihen gefallen lassen. Schaut man in die deutschsprachige Landschaft, erklärt es sich von selbst. Das Format wurde von Ko Bylanzky (München) fürs Theater entwickelt und genau dort spielen die Dead or Alives, etwa im Deutschen Schauspielhaus Hamburg, im Schauspielhaus Bochum , in Franken im ETA Hoffmann Theater Bamberg oder im Mainfrankentheater Würzburg.

    Zusammen mit anderen Entwicklungen befand Manfred Manger daher, dass dies der letzte Slam seiner Art, zumindest in der Disharmonie sein wird. In einem größeren Haus sei es für ihn vorstellbar und mit einem kleinen Jubiläum, dem zehnten Dead or Alive zu eröffnen, auch eine tolle Nachricht.

    Eine der anderen Entwicklung ist die Einführung eines Higlander Slams mit dem zehnten Geburtstag der regulären Slams. In der Rathausdiele werden ab März 2018 die Sieger einer Slamsaison den Jahressieger ermitteln. Bevor dieses Format den Dead or Alive ablöst, werden

    Stefan Busch und Guido Krollmann (beide Köln), Marie-Theres Schwinn (Berlin) und als Lokalmatador und Novize Nico Lommatsch (SW) als „Deads“ noch einmal herausfordern.
    Angekündigt haben sich bereits Anais Nin, der Erlkönig und Kurt Schwitters.

    Schwer wollen es ihnen die eingeladenen „Alives“ machen. Das literarische Florett ziehen: Darryl Kiermeier (2014 bayrischer Meister U20), Clara Nielsen (zuletzt beim Jubiläumsslam und beim Rückert-Dead or Alive), Friedrich Hermann (Erfurt, Landesmeister Thüringen 2015) und Sven Hensel (Gelsenkirchen, 2015 U20 NRW Meister).

    Disharmonie Schweinfurt

    20.00 Beginn, 19.00 Einlass

    Vorverkauf: Schüler Mitglieder von WAS e.V. oder Disharmonie 7 €
    Abendkasse: 10 €

    Erwachsene: VVK 12 € Abendkasse 15 €

5
  • Würzburger Poetry Slam
    20:00 -22:00
    05-03-17

    Posthalle GmbH, Bahnhofplatz, Würzburg, Deutschland

    Posthalle GmbH, Bahnhofplatz, Würzburg, Deutschland

    Poetry Slam. Mit sieben Minuten Bühnenzeit für alle selbstverfassten Texte. Mit Publikumswertung, säckeweise Geschenken und Christian Ritter als Moderator.

    Zu erleben gibt es DIE BLOCKFLÖTE DES TODES als Featured Artist.

    Im Wettbewerb stehen:

    Yannik Sellmann (München)
    Markus Becherer (Landau)
    Raphael Breuer (Bayreuth)
    Samuel Kramer (Offenbach)
    Louise Kenn (Leipzig)
    Yannick Steinkellner (Graz)
    Lennart Hamann (Hamburg)
    Felix Kaden (Erlangen)

    + 2 SlammerInnen von der offene Liste, jede/r mit eigenen Texten ist willkommen | Bei mehr als insgesamt 10 Anmeldungen wird gelost, wer drankommt.

    Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.15 Uhr.

6
7
8
9
  • Der Original Kieler Poetry Slam
    20:00 -23:00
    09-03-17

    Haßstraße 22, 24103 Kiel, Deutschland

    Haßstraße 22, 24103 Kiel, Deutschland

    Der Original Kieler Poetry Slam in der Pumpe. Auch 2017 präsentiert assemble Art wieder norddeutsche Hochkaräter und die Stars der deutschsprachigen und internationalen Szene .
    Und es gilt noch immer: Dein Wort zählt!

    Der älteste Poetry Slam Schleswig-Holsteins findet monatlich am 2. Donnerstag statt.

    Mit:
    Felix Kaden (Erlangen)
    Flo Cieslik (Frankfurt am Main)
    Johannes Berger (Hannover)
    Kathrin Cutz (Dresden)
    Tom Toxic (Kiel)
    David Friedrich (Hamburg)
    Anni Greve (Kiel)
    Marten de Wall (Gießen)
    Hille Norde (Kiel)

    Location: die Pumpe (Haßstr. 22, Kiel) – Roter Salon
    Moderation: Björn Högsdal
    Einlass: 19:00
    Beginn: 20:00
    Eintritt: 8,- / 6,- ermäßigt

10
  • Hamburg Zeise Poetry Slam
    22:00 -01:00
    10-03-17-11-03-17

    Bergiusstraße 4, 22765 Hamburg, Deutschland

    Bergiusstraße 4, 22765 Hamburg, Deutschland

    Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt. Sie wissen schon: Poetry Slam ist schon beinahe mit allem verglichen worden, ist ein bisschen beleidigt und ein bisschen gehypted worden, ist vom Nischenformat in der Eckkneipe zu einer Großveranstaltung geworden, die nun große Säle füllt. Und was denkt denn eigentlich der Poetry Slam über sich selber?

    Der lacht ganz laut. Der strahlt und nickt und dann macht er einfach weiter, wie er es immer schon getan hat. Denn er weiß, dass es am Ende nicht um Zahlen und nicht um Wertungen geht, nicht um großes Theater und kleine Häme, nicht um Glitzer und Tamtam, sondern bloß darum: um Worte und Geschichten. Um Poeten, die alles aus sich herausschreien, alles herausschreiben, die toben und weinen, die über all die klugen und dummen Sachen lachen, die sie in all den Nächten und Tagen machen. Die Jury, die noch immer zufällig und willkürlich aus dem Publikum gewählt wird, hält dann ein Schild hoch. Von 1 bis 10, von „Was zum Teufel…?“ bis „Ich will nie wieder etwas anderes als dich sehen“. Wild und voller Flausen, geniale Poeten und Wortbanausen, alles da, alles wie es schon immer war, weil es nur verspricht, was es auch hält: einfach Poetry Slam, einfach das Beste der Welt.

    zeise kinos
    Fr 10. März 2017
    Moderation: David Friedrich
    Einlass: 22:20 Uhr // Beginn: 22:30 Uhr
    Tickets: www.zeise.de/film/37/show/79853

11
  • Lübeck Slam a Rama
    22:00 -23:00
    11-03-17

    Blockbinnenhof, 23552 Lübeck, Deutschland

    Blockbinnenhof, 23552 Lübeck, Deutschland

    Der Slam A Rama POETRY SLAM – Sa. 11. März 2017, Filmhaus Lübeck, Beginn 22:00 Uhr, Einlaß 21:30 Uhr

    Slam A Rama begrüßt wieder alle Freunde der Slam Kultur und des gesprochenen Wortes im Filmhaus Lübeck. Acht Topp Slammer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum gehen den Start. Sie werden in einer einzigartigen Mischung aus Literatur und Performance mit selbstverfassten Texten um die Gunst des Publikums wetteifern. Hobbydichter und Neu-Slammer treffen auf Bühnenprofis und erfolgreiche Wortakrobaten. Das Thema der einzelnen Texte, mit dem sich die Dichter der Gegenwart in die Herzen und Gehörgänge ihrer Zuschauer reimen und wortspielen, ist völlig offen. Eine fünfköpfige Publikumsjury erpunktet die Gewinner des Abends.
    Wir freuen uns über ein exquisites Poeten Line-Up mit den Slam Gästen: Julia Albertsen, Monika Mertens, Felix Kaden, Flo Cieslik, Johannes Berger, Kathrin Cutz,Marten Carl, Kevi Mehmut.

    Eintritt: Schüler/Studenten € 9,00, sonst € 10,00 – Vorverkauf: Kasse Filmhaus Lübeck, Pressezentrum Lübeck, Buchhandlung Hugendubel.

  • Hamburg Zeise Poetry Slam
    22:00 -01:00
    11-03-17-11-03-17

    Bergiusstraße 4, 22765 Hamburg, Deutschland

    Bergiusstraße 4, 22765 Hamburg, Deutschland

    Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt. Sie wissen schon: Poetry Slam ist schon beinahe mit allem verglichen worden, ist ein bisschen beleidigt und ein bisschen gehypted worden, ist vom Nischenformat in der Eckkneipe zu einer Großveranstaltung geworden, die nun große Säle füllt. Und was denkt denn eigentlich der Poetry Slam über sich selber?

    Der lacht ganz laut. Der strahlt und nickt und dann macht er einfach weiter, wie er es immer schon getan hat. Denn er weiß, dass es am Ende nicht um Zahlen und nicht um Wertungen geht, nicht um großes Theater und kleine Häme, nicht um Glitzer und Tamtam, sondern bloß darum: um Worte und Geschichten. Um Poeten, die alles aus sich herausschreien, alles herausschreiben, die toben und weinen, die über all die klugen und dummen Sachen lachen, die sie in all den Nächten und Tagen machen. Die Jury, die noch immer zufällig und willkürlich aus dem Publikum gewählt wird, hält dann ein Schild hoch. Von 1 bis 10, von „Was zum Teufel…?“ bis „Ich will nie wieder etwas anderes als dich sehen“. Wild und voller Flausen, geniale Poeten und Wortbanausen, alles da, alles wie es schon immer war, weil es nur verspricht, was es auch hält: einfach Poetry Slam, einfach das Beste der Welt.

    zeise kinos
    Fr 10. März 2017
    Moderation: David Friedrich
    Einlass: 22:20 Uhr // Beginn: 22:30 Uhr
    Tickets: www.zeise.de/film/37/show/79853

12
13
  • Poetry Slam Ansbach 14 Jahre
    20:00 -22:00
    13-03-17

    Maximilianstraße 29, 91522 Ansbach, Deutschland

    Maximilianstraße 29, 91522 Ansbach, Deutschland

    119. Ansbacher Poetry Slam
    13.03.2017 um 20 Uhr in den Kammerspielen

    Mikro frei für die 119. Ausgabe des Kult-Formats!

    Wow! 14 Jahre wird der Ansbacher Poetry Slam im März! Und wie schon in den Vorjahren machen wir wieder ein Geburtstagsfest über 3 Runden (erstmals im im K.-o.-System) und wie jedes Jahr zum Geburtstag wird auch unser Moderator Michael Jakob mindestens einen eigenen Beitrag lesen. Im Wettbewerb 6 handverlesene Slammer*innen, die euch so einiges um die Ohren hauen werden!

    – die deutschsprachige U20 Meisterin Fee – Poetry Slam aus München
    – die bayrische U20 Meisterin Teresa Reichl – Official aus Regensburg
    – der deutschsprachige Vizemeister Paul Weigl aus Berlin
    – der zweifache Finalist deutschsprachiger Meisterschaften Florian Wintels aus Paderborn
    – der Rheinland-Pfalz-Meister Artem Zolotarov – koollook
    – und Nils Frenzel aus Bonn.

    Eintritt 5,00 Euro, Kammer-Mgl. 3,50 Euro

14
  • Bern Capital Slam
    20:00 -22:00
    14-03-17

    Rösslistrasse 12, 8586 Erlen, Schweiz

    Rösslistrasse 12, 8586 Erlen, Schweiz

    Sechs gestandene Slammer messen sich gegen zwei aufstrebende Bühnenpoeten von der offenen Liste in verbalen Dichterschlachten um eine Flasche Whisky. Das Publikum kürt dabei basisdemokratisch den Sieger. Wollen sie Dichter oder Richter sein? Dann erscheinen sie am Capital Slam Bern!

    Be there early!

15
16
  • Güterloh Slam GT
    20:00 -22:00
    16-03-17

    Bogenstraße 2-8, 33330 Gütersloh, Deutschland

    Bogenstraße 2-8, 33330 Gütersloh, Deutschland

    Der Poetry Slam im Kesselhaus! Moderation: Niko Sioulis und Jonas Helmich.
    Musikalischer Gast: Joseph Myers
    Einlass: 19:30 Uhr
    Beginn: 20:00 Uhr

    Worum geht es? Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, bei dem Schreibende zeitlich begrenzt und ohne Hilfsmittel ihre Texte vor einem Publikum vortragen können. Aber nicht nur das, zusätzlich wird von einer zufällig aus dem Publikum ermittelten Jury ein Gewinner / eine Gewinnerin gekürt. Diese Person gewinnt nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch einen Startplatz für das gemeinsame Saisonfinale der beiden Gütersloher Poetry Slams. Damit einher geht die Chance auch dieses zu gewinnen, und damit Gütersloh bei der NRW Meisterschaft im Poetry Slam (kurz NRW Slam) 2017 in Siegen zu vertreten.

    Poetry Slam ist eine offene Bühne, d.h. jede(r) kann sich anmelden. Es gibt die Möglichkeit sich noch an der Abendkasse anzumelden oder (was sicherer ist) per E-Mail vorab an vogelfrei-u20[at]web.de

17
18
  • Götzis Slam am Bach
    20:00 -22:00
    18-03-17

    Am Bach 10, 6840 Götzis, Österreich

    Am Bach 10, 6840 Götzis, Österreich

    Wo Literatur zum Knistern beginnt, da fühlt sich Slam zuhause!

    Nach dem Erfolg unserer Slamlabor-Veranstaltungen in Dornbirn, Salzburg und Bayern, bringen wir auch Götzis zum Brodeln! Slam amBach steht für Qualität, Sprachkunst und Performance.
    8 mutige Poeten aus dem deutschsprachigen Raum kämpfen im Wort-Wettstreit um den heiß-ersehnten Slam-am-Bach-Preis!

    Bestimmt wird der Siegende von einer Jury aus dem Publikum. Du bist Bücherfan? Liest gerne Texte? Liebst Literatur oder glaubst an die Magie von Sprache? Dann bist du beim SLAM AM BACH garantiert richtig unterwegs! Hier entsteht das Knistern auch ganz ohne Popcorn!

    Wir freuen uns auf das Spektakel im Vereinshaussaal am Bach!
    Tickets reservieren?
    E-Mail an vorarlberg@slamlabor.at

19
20
21
22
23
24
  • Schweinfurt „Du musst daran glauben“
    20:00 -23:00
    24-03-17

    Alte Bahnhofstraße 10, 97422 Schweinfurt, Deutschland

    Alte Bahnhofstraße 10, 97422 Schweinfurt, Deutschland

    Ein Poetry Slam um Glaube, Werte, Gott und die Welt!

    Am Anfang war das Wort. So beginnt das Johannesevangelium. Worte waren es auch, die Luther an die Schlosskirche in Wittenberg nagelte. Worte, die Europa verändern sollten und auf andere Kontinente ausstrahlten, wie kaum eine Bewegung zuvor. 2017 feiert die Reformationsbewegung nun den 500. Jahrestag dieses Ereignisses und Schweinfurt 475 Jahre.

    Um Worte geht es auch bei Poetry Slams, den modernen Dichterwettkämpfen, wie sie seit über zehn Jahren als Dichter-Schlachtschüssel in Schweinfurt von Manfred Manger veranstaltet werden.

    Die evangelische Jugend Schweinfurt hat Manfred Manger jetzt beauftragt den ersten Themen Poetry Slam Schweinfurts zu organisieren: „Du musst dran glauben!“

    Zusammen mit der Unterstützung durch die katholische Jugendkirche Kross und einer Förderung aus den Mitteln der Lutherdekade Reformationsjubiläum 2017 war es Manger möglich, sechs exquisite Slam-Poet*innen zu gewinnen. Mit unterschiedlichsten Texten werden sie, so Manfred Manger, ein Wortfeuerwerk der Poesie zum Thema entzünden und das Publikum „durch ein Wellenbad der Gefühle“ schicken.

    Weil der Redefluss von Poetry-Slammern eh nicht einschränkbar ist, darf man eine außerordentliche Vielfalt erwarten. Ein Maulkorb aber, hätte auch Luther nicht gestanden. Darum darf so viel verraten werden: Bischof Julius Echter von Mespelbrunn, der maßgeblich die Gegenreformation im Bistum Würzburg prägte, trug unter seiner Regierung alleine für 300 Hexenverbrennungen Verantwortung. Auch dieses Thema wird hier nicht ausgespart.

    Für diesen ungewöhnlichen Poetry Slam sollte ein kontrastreicher Begegnungsort gewählt sein. Darum befand die Evangelische Jugend im Dekanat Schweinfurt den großen Saal im Stattbahnhof als richtigen Austragungsort. Dort werden erwartet:

    Pauline Füg (Würzburg), Frederike Jakob (Erlangen), Sascha Kirchhoff (Dillenburg) und – manchen vielleicht vom letzten Kirchenslam bekannt – Marco Michalzik (Darmstadt), sowie Peter Parkster (Nürnberg) und Oliver Walter (Spalt).

    Durch den Abend moderiert Manfred Manger.

25
  • Gerorolzhofen „Du musst daran glauben“ Slam
    20:00 -23:00
    25-03-17

    Spitalstraße 10, 97447 Gerolzhofen, Deutschland

    Spitalstraße 10, 97447 Gerolzhofen, Deutschland

    Am Anfang war das Wort. So beginnt das Johannesevangelium.
    Um Worte geht es auch bei Poetry Slams. Das sind moderne Dichter-Wettstreite, die aus der Subkultur heraus inzwischen größte Säle erobern. Die Akteure – die „Slammer“ – lesen aber nicht nur einfach vor. Slammer, das sind Bühnenpoeten, Wortakrobaten, Geschichtenerzähler, die ihre Texte so performen können, dass am Ende immer ein „Rock’n Roll der Poesie, ein Wellenbad der Gefühle“ entsteht. So sagt Manfred Manger, Autor und Organisator des in Schweinfurt seit Jahren erfolgreich stattfindenden Poetry Slams „Dichter-Schlachtschüssel“.
    Für Gerolzhofen organisiert er nun den ersten Poetry Slam und wird durch den Abend moderieren. Sechs hervorragende Slam-Poet/innen konnte er gewinnen wie zum Beispiel Pauline Füg (Kulturpreisträgerin Würzburg), Marco Michalzik und Peter Parkster. Und weil man den Redefluss von Poetry-Slammern nicht einschränken kann, darf man eine außerordentliche Vielfalt erwarten.

    Karten: Volkshochschule Gerolzhofen
    VVK 10,00 € Erw. / 5,00 € Schüler
    Abendkasse 12,00 € Erw. / 7,00 € Schüler

26
27
28
  • Erlangen Revolte Slam
    20:00 -22:00
    28-03-17

    Jugendclub Omega e.V., Michael-Vogel-Straße, Erlangen, Deutschland

    Jugendclub Omega e.V., Michael-Vogel-Straße, Erlangen, Deutschland

    Revolte Slam Erlangen am 28.03.. um 20 Uhr im Omega. Eintritt nur 3 Euro! Kulturschock Platinmitglieder frei 😀

    Moderation + Musik: Lara Ermer und Felix Kaden

    Featured Artist: Sandra Hübner (Nürnberg) and friend: Begeisterte schon als featured im Omega und wir freuen uns wieder auf popigen Sound mit inelligenten Texten.

    Line up:

    Jan Lindner (Leipzig)
    Christian Rehn (Bruchsahl)
    Steven Thunder(Nürnberg)
    Cris Ortega (Erlangen)

    – und du? Melde dich einfach hier wenn du mitmachen möchtest:
    0172846 drei sechs neun ein

29
  • Forchheim Scharfe Worte
    20:00 -22:00
    29-03-17

    Junges Theater Forchheim e. V., Kasernstraße, Forchheim, Deutschland

    Junges Theater Forchheim e. V., Kasernstraße, Forchheim, Deutschland

    Wer Literatur staubig findet, der hat wohl noch nie von Poetry Slam gehört. Was das sein soll? Poetry Slam ist eine Art Dichterschlacht. Hier treffen Rebellen der modernen Literatur, Rockstars der Dichtung, Entertainer, Seelenstreichler, stille Wasser und Wortgiganten aufeinander, um ihre Kräfte in Form von selbstgeschriebenen Texten zu messen. Der Forchheimer Slam ist mit seiner langen Bestehensgeschichte schon Kult und ein wichtiger Bestandteil der Fränkischen Slamszene. Nach jahrelanger Wanderschaft hat er jetzt sein Zuhause im Jungen Theater gefunden. Einmal im Monat betreten ausgewählte Wortakrobaten von Nah und Fern nun die Bühne und werben um die Gunst des Publikums. Jeder Slam ist dabei wie eine Wundertüte: Was genau passieren wird, lässt sich nie vorhersagen, jedoch sind Gänsehaut und Lachanfälle vorprogrammiert. Wer die Bühne schlussendlich als Sieger verlassen darf, entscheidet ihr. Neugierig geworden? Vollkommen zurecht! Kommt vorbei und lasst euch verzaubern.
    Moderation: Felix Kaden

    Preise: 6 €, ermäßigt 4 € (nur Abendkasse)

    Moderation: Felix Kaden

    Featured: Paul Walschburger Ist nicht nur als Leichtaleth erfolgreich sondern auch in Frankens Straßen als Musiker unterwegs.

    Line Up:
    Jan Lindner (Leipzig)
    Christian Rehn (Bruchsal)
    Steven Thunder (Nürnberg)
    Cris Ortega (Erlangen)
    Sebastian Banach (Ebermannstadt)
    Lenny Kreuz (Forchheim)
    Emmelie Neite (Forchheim)

    – und du? Melde dich einfach hier wenn du mitmachen möchtest:
    0172846 drei sechs neun eins

    Unterstüzt vom Junges Theater Forchheim e.V. und Megafon e.V.

30
31
  • Pfaffenhofen Poetry Slam
    20:00 -22:00
    31-03-17

    Scheyerer Str. 70, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm, Deutschland

    Scheyerer Str. 70, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm, Deutschland

    Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Am 31.03. findet der erste Poetry Slam in der Kreisbücherei statt.

    Bei diesem Dichterwettstreit tragen Autoren ohne Hilfsmittel ihre eigenen Texte vor und das Publikum bewertet die Beiträge.

    Moderiert wird das ganze von Pascal Simon, Slammer aus Ingolstadt der erst im Februar einen Poetry Slam in Berlin gewinnen konnte.

    Wer noch mitmachen will: Anmeldung per Mail an pascal.simon.orga@web.de

April
April